Gästebuch und Shop

5.April 2009 Nach langem haben wir es endlich geschafft ein Gästebuch zu instalieren...unter dem Menüpunkt FORUM freuen wir uns auf Deinen Eintrag.
Wir haben im Shop eine neue Version der WaterNakedNature CD mit integrierter Salamnder EP über den link Discography kannst Du sie bestellen.


Konzerte!

28.März 2007 Hallo wir spielen einige sehr wenige Konzerte dieses Jahr...zu finden unter tour...wir freuen uns Euch zu sehen...


Hier einige Berichte und Fotos vom Zwischenwelten Auftritt:

www.bluefire-arts.de
www.all-areas-magazine.de
www.konzertpix.de
www.darkmoments.de
www.rockimwesterwald.de

viel Spaß damit...

Review!

24. März 2005 | Auszug von www.metal-dungeon.de

Achtung Geheimtipp!

Perfekte Arrangements mit Violinen, Drehleyer, Percussion und wasweißich in Kombination mit einer superben Produktion ergeben ein wirklich grandioses Album und ringen mir einiges an Respekt ab. Die drei Jahre, die Merlons Lichter in ihre Scheibe investiert haben, sind in jedem Stück zu spüren, ebenfalls die 13 Jahre Bandgeschichte, welche das Erlanger Sextett (zu 33,33% weiblich) hinter sich hat. Egal, denn alle, die auch nur ansatzweise auf Indie-Rock mit Folk-Einflüssen stehen, werden diese Platte lieben, ohne Scheiß!

Den kompletten Beitrag von FarmerMaggot kannst du hier lesen.

Interview!

22. März 2005 | Auszug von www.blacklight-magazin.de

Du fragst, ich sag Dir, dass die Liebe meine Religion ist, es ist einerlei wie verhüllt ihr Name ist.

Merlons Lichter stehen dem Blacklight Magazin Reder und Antwort. Zu den Themen der Vergangenheit und der Zukunft.

Das komplette Interview mit dem Blacklight Magazin kannst du hier lesen.

Review!

22. März 2005 | Auszug von www.metal.de

Highlights aufzuzählen ist dabei fast unnötig, denn (. . .) das Album fließt runter wie purer Ambrosia.

Endlich wieder Nachschub im angerockten Folkgenre! Die schon jahrelang aktiven (. . . ) Merlons Lichter haben sich mal wieder ins Studio gesetzt um sich strahlend der Öffentlichkeit zu präsentieren und dabei in einem Konzeptalbum alle Facetten des schon oft breitgetretenen romantisierten Themas Liebe zu präsentieren.

Fürs Folkgenre ist das nichts ungewöhnliches, aber als Metaller wirkt der Gedanke natürlich befremdlich, sich ein ganzes Album über ein Thema anzuhören, dass man in einzelne Songs verpackt auf anderen Alben immer übersprungen hat

Den kompletten Beitrag von Joneleth kannst du hier lesen.

Draussen!

7. März 2005 | Ab heute ist "Lust" im Handel erhältlich

Lust: Alle Gefühlsarten, die eine Befriedigung von Bedürfnissen oder eine Steigerung des Lebensgefühls anzeigen (Brockhaus)

Vergnügen, Entzücken, Ergötzen, Frohlocken, Freude, Fröhlichkeit, Frohsinn, Lebenslust, Lebensfreude, Daseinsfreude, Vergnügtheit, Lustigkeit, Spaß, Glück, Seligkeit, Glückseligkeit, Wonne, Wollust, Sinnestaumel, Verzückung, Orgasmus, Rausch, Ekstase, Ausgelassenheit, Begeiseterung, Erregung, Freude, Genuß, Heiterkeit, Labsal, Lebenswille, Leidenschaft, Rausch, Rauschgift, Unterhaltung, Vorfreude

Review

9. Februar 2005 | www.deadfall.org

3 Jahre hat die Erlangender Formation Merlons Lichter gebraucht um ihr bisher 9. Studiowerk Lust fertig zustellen. Falls jemand den Namen mit ähnlichen Bandnamen in Verbindung bringt liegt richtig, die Truppe hat in ihrer 13 jährigen Bandgeschichte bisher Namen wie „The Merlons, Merlons, The Merlons of Nehemiah“ gehabt.

Nicht nur die Musik ist mit Indie / Rock und starken Folk- Einflüssen etwas ungewöhnlich, von den Zungenspielen der Band im Booklet mal abgesehen, hat sich die Band bei den Texten auf das Thema der Lust focusiert, was sich besonders bei Ich würde gerne in dir Sein oder Schenk dich mir wiederspiegelt. Die Musik bewegt sich zwischen vielen Sparten, mal Schandmaul und dann hier ein bisschen Subway to Sally, aber dennoch bleiben Merlons Lichter sehr eigenständig und sind immer für Überraschungen gut.

Bereits Ich seh Dich und Schenk dich mir regen mit ihrem flotten Tempo und eingängiger Melodie zum Tanzen ein. Die darauffolgenden Songs wie z. B. Wie du und Ich laden hier schon mehr zum kuscheln ein, dafür haben Weltenlauf, Heisser Als die Sünde einen sehr starken Mittelaltertouch. Frei und Ich würde so gerne in dir Sein ist wieder anders, mit weniger Folk als in den vorherigen Songs wird sich hier mehr auf den Rock konzentriert. Letzterer genannte Song erinnert mich teilweise sogar stark an Timo Rautianen & Trio Niskalaukaus.

So ergibt es auf dem ganzen Album ein stetiger Wechsel zwischen Folk / Rock / Indie und sogar Punk, die alle zusammen eine energiegeladene, abwechslungsreiche und durchweg tanzbare, fröhliche CD schaffen. Tolle Scheibe auch für Metalheads die bisher nur mit Schandmaul / Adaro in Verbindung gekommen sind.

Line Up

PG – Gesang, Drehleier
Fritz – Gitarre, Gesang, Violine
Peter – Bass, Gesang
Markus – Schlagzeug
Katja – Gesang, Pfeifen
Sanne – Gesang, Percussion, Pfeifen